SKULPTUREN IM HAMBURGER STADTPARK

"Zentauren Triton + Nereide"
Georg Wrba; Bronze 1912
(siehe auch Stadthalle)

     


www.bildarchiv-hamburg.de/AGB
Ansicht ca. 1930
/Stadtcafé


www.bildarchiv-hamburg.de/AGB
Ansicht ca. 193
6


www.bildarchiv-hamburg.de/AGB
Ansicht ca. 1930
/Schwimmbad


©www.bildarchiv-hamburg.de/AGB
Ansicht 2001
, re. im Hintergrund werden die neuen Kaskaden gebaut

 
©www.bildarchiv-hamburg.de/AGB
Ansicht 2002

 
©www.bildarchiv-hamburg.de/AGB
aktuelle Ansicht 

 
©www.bildarchiv-hamburg.de/AGB
aktuelle Ansicht 

 
©www.bildarchiv-hamburg.de/AGB
aktuelle Ansicht 

Die Zentauren standen bis in die 1930ger Jahre an der Hafeneinfahrt des Stadtcafés; als das Schwimmbad bei der Stadthalle eingerichtet wurde, bekamen die Figuren dort ihren Platz. 2004 wurden die Ufermauern nach historischem Vorbild restauriert, so dass ein direkter Zugang zu den Skulpturen wieder möglich ist. 

Georg Wrba, Professor der Kunstakademie in Dresden; dortige Arbeiten: Wandbrunnen, Sandstein 1913; Silen auf trunkenem Esel, Bronze; Dudelsackpfeifer + Wasserhirsch. Weitere Arbeiten: Plastiken im Dom zu Wurzen (1932); in Blasewitz Brunnen Europa+Zeus; Berlin / Friedrichshain Märchenbrunnen.